Was ist eigentlich Ayurveda?

Hindu Götter und Göttinnen

"Most people have no idea, how good their body is designed to feel." Kevin Trudeau

Ayurveda bedeutet übersetzt "Das Wissen vom Leben"

Ziel des Ayurveda ist es die Gesunden gesund zu halten und die Kranken zu heilen.

Es ist ein ganzheitliches Heilsystem aus Indien mit einer Tradition von mehreren Tausend Jahren, welches aber heute noch praktiziert wird. In Indien dauert das Studium zum Ayurveda Arzt 7 Jahre. Hier Im Westen kommt es auch immer mehr an da viele Menschen erkennen, dass wir mehr sind als nur unser Körper und das ganzheitliche Systeme unglaublich positive Wirkungen aufzeigen.

Im Ayurveda schauen wir uns viel von der Natur ab. Die dort vorherrschenden 5 Elemente (Luft, Äther, Feuer, Wasser, Erde) finden wir auch in uns Selbst wieder. Diese sind unterschiedlich in jedem von uns und in der Natur vorhanden und bestimmen unsere körperlichen und geistigen Funktionen.

In unsererm natürlichen Zustand sind diese Bausteine in Harmonie. Um diese Harmonie Aufrecht zu erhalten, versucht Ayurveda jeden Menschen individuell zu erfassen, damit man nach seiner eigenen Natur leben kann und die eigenen Bedürfnisse erkennt. Denn wenn eine Sache aus der Balance kommt, wird unser komplettes System beeinträchtigt.

Um diese Harmonie zu erhalten gibt Ayurveda bestimmte Richtlinien in Bezug auf Ernährung, Lebensweise, Schlafgewohnheiten und auch Therapie durch Kräuter & Massagen.

Es werden Disbalancen mit Gegenspielern harmonisiert, zum Beispiel bei zu Trockenheit im Körper wird mit Flüssigkeit und Öligkeit gearbeitet um dieses auszugleichen.

Auf der anderen Seite erhöht Gleiches auch Gleiches. Daher muss beispielsweise ein von Natur aus hitziges Gemüt eher die pralle Sonne oder scharfe Speisen meiden, um nicht noch heißer zu laufen.
 

→ Ayurveda sieht jeden Menschen individuell

→ Ayurveda sieht den Menschen aus einem Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele.

AGNI

Im Ayurveda sagt man nich "Du bist, was du isst", sondern „DU BIST WAS DU VERDAUST“.

Das spielt darauf an, das eine funktionierende Verdauung von großer Bedeutung für unsere Gesundheit ist.

Wir sprechen von Agni = Verdauungsfeuer, welches in unserem Nabelzentrum sitzt. Es ist zuständig für die vollständige Verstoffwechselung unserer Nahrung, aber auch allem feinstofflichererm wie Eindrücken und Gefühlen. 

Da eine gesunde Verdauung als der Grundstein für einen gesunden Körper und Geist gesehen wird, versuchen wir im Ayurveda unser Agni immer bestmöglichst zu unterstützen. Dann kann es alles aufgenommene vollständig verstoffwechseln und unser Körper wird auf allen Ebenen genährt. Wenn es aber nicht optimal läuft, ist oftmals die Nährstoffaufnahme gehemmt und durch unvollständige Verdauung entstehen Schlackenstoffe (im Ayurveda Ama genannt), was unsere Körperfunktionen in unterschiedlicher Weise negativ beeinflussen kann.

Ayurveda gibt individuelle Vorschläge, wie man sein Agni bestmöglichst stärkt und in Balance hält. Auch hier zeigt sich wieder die Individualität des Menschen, da jedes Agni anders ist und verschiedene "Problemchen" auftreten können.

DIE TRIDOSHA LEHRE

Die Lehre der 3 Doshas ist ein zentraler Teil im Ayurveda.

Die Doshas setzen sich zusammen aus den 5 Elementen und regulieren alle geistigen und körperlichen Funktionen des Körpers. Sie sind in jedem von uns vorhanden, jedoch in unterschiedlicher Zusammensetzung. Deine Grundkonstitution, im Ayurveda "Prakriti" genannt wird im Zeitpunkt der Zeugung festgelegt und bleibt ein Leben lang gleich.

Wenn du dich jedoch nicht deiner Natur gemäß im Leben verhälst, zum Beispiel in Bezug auf passende Ernährung, dann können sich die Doshas verändern und du gerätst außer Balance.

Wenn du also deine eigene Konstitution kennst, kannst du dich Selbst viel besser kennenlernen und darauf schauen was für DICH zuträglich ist. Denn was für dich wie Gold ist, kann für eine andere Person wie Gift sein.

Du siehst also: Die Doshas spielen eine große Rolle und durch das Wissen darüber können wir unseren Körper in Balance halten oder die Balance wiedererlangen und somit gesünder und entspannter durchs Leben gehen.

Sie finden sich wie schon erwähnt nicht nur in uns wieder, sondern auch in der Natur, den Tags- und Jahreszeiten. Daher wird im Ayurveda der Lebensstil auch daran angepasst um sich jederzeit optimal zu unterstützen.

Hier nun die Doshas einzeln und mit kurzer Erklärung dazu:

VATA:

Elemente Luft und Raum

Verantwortlich für Motorik und Bewegung im Körper. Vata ist auch stark mit unserem Nervensystem verbunden.

In Balance zeigt sich Vata beispielsweise in Beweglichkeit (auch geistig), Kreativität, Leichtigkeit, Lebendigkeit,...

Aus der Balance gekommenes Vata zeigt sich oftmals in Stress, Unruhe, Nervosität, Angst,... Körperlich: Blähungen, Trockenheit,...

PITTA:

Elemente Feuer und etwas Wasser

Pitta ist für den Stoffwechsel und alle transformativen Umwandlungen im Körper zuständig. 

In Balance: Klarer Geist, gute Planung, Schnelligkeit, ehrgeizige Sportler.

Aus der Balance gekommenes Pitta zeigt sich oftmal in Wut, übertriebenem Ehrgeiz, Burnout,... Körperlich: entzündliche Hautprobleme, allgemeine Entzündungen, Durchfall,...

Kapha:

Elemente Wasser und Erde

Verantwortlich für Struktur und Stärke im Körper, auch eng mit unsererm Immunsystem verbunden.

In Balance: schwer aus der Ruhe zu bringen, Zufriedenheit, kümmert sich gerne um andere, liebevoll,...

Aus der Balance gekommenes Kapha äußert sich in Lethargie, Schwierigkeit mit Veränderungen, Schwere, neigen zu Übergewicht, Probleme im Nasennebenhöhlenbereich,...

Hier hast du jetzt nur ein paar ausgewählte Eigenschaften der Doshas gesehen, damit du dir eine erste Vorstellung davon machen kannst, wie diese sich körperlich und geistig zeigen.

Wenn du mehr über dein Prakriti & Ayurveda erfahren möchtest und selbst sehen willst, wie positiv sich der ayurvedische Lebensstil auswirkt, stehe ich dir gerne mit all meinem Wissen zur Seite.

Auch bei Beschwerden, dem Wunsch abzunehmen, Unruhe, Stressbewältugung und noch vielem mehr stehe Ich Dir gerne zur Seite.

Schreibe mir eine Email an tanja@ayurvedamurnau.de oder fülle das Kontaktformular aus und wir können ein ungebundenes & kostenloses Kennenlerngespräch führen.

Ich freue mich!

Tanja_Vata.png
Tanja_Pitta.png
Tanja_Kapha.png